Schießbetrieb der Kugelschützen ab 10.6.2020

Schießbetrieb der Kugelschützen ab 10.6.2020



    Liebe Schützenschwestern,
    liebe Schützenbrüder,

    wir haben immer noch einen eingeschränkten Schießbetrieb, aber wir versuchen so viele Schießtermine wie möglich anzubieten.

    Ab Montag 8. Juni 2020 gelten neue Regeln.

    Es sind ab diesem Zeitpunkt nun Gruppen mit bis zu 20 Personen erlaubt, allerdings nach wie vor unter Einhaltung des Mindestabstands. Das bedeutet, dass nur jeder zweite Stand belegt werden kann. Wir haben daher folgende Regelung vorgesehen:

    1. Am Langwaffenstand bleiben die Gruppen wie bisher. Freie Plätze können von anderen genutzt werden.

    2. Am Kurzwaffenstand entfällt die Gruppenbindung, Wir bitten aber darum diese im Sinne einer gleichmäßigen Verteilung möglichst beizubehalten. Statt 2 x 4 Personen können nun 1 x 12 Personen den Kurzwaffestand nutzen. Hierfür ist nur noch eine Aufsicht nötig.

    3. Schützen der ursprünglich eingeteilten Gruppe haben Vorrang beim Schießen, freie Plätze können von anderen genutzt werden.

    4. Wir haben am KW Stand folgende Standaufsichten bis Ende des Monats vorgesehen:
    - siehe schwarzes Brett

    Ich bedanke micht jetzt schon mal für den Einsatz aller Aufsichten. Es wäre in diesem Zusammenhang eine faire Geste, wenn der ein oder andere den oben eingeteilten Standaufsichten einen Dienst freiwillig abnimmt.

    Wir möchten diese Regelung vorbehaltlich neuer Verordnungen aus München bis Ende des Monats beibehalten. Ab 1. Juli werden wir dann auf die übliche Einteilung der Standaufsichten wechseln. Hierzu folgende Bitte:

    - Wer aufgrund der Corona-Pandemie vorläufig nicht zum Schießen kommen möchte und daher auch keine Standaufsicht übernehmen will, schickt bitte eine Info an meldung@1447-aschaffenburg.de oder per whatsapp an 0179-7597797.

    - Gleiches bitte auch bei Urlaub oder berufsbedingter Verhinderung. So können wir das gleich mit einplanen.

    5. Ab 1. Juli entfällt der Schießbetrieb auf dem Kurzwaffenstand wieder, der Langwaffenstand wird, solange wir Abstandsregeln einhalten müssen vermutlich geöffnet bleiben. Hier müssen wir die neuen Verordnungen abwarten.

    6. Der Betrieb des Druckluftwaffen-Standes ist ab 8. Juni wieder möglich. Auch hier gilt jeder 2. Stand muss frei bleiben, die Abstandsregeln sind einzuhalten und regelmäßig zu lüften. Es gilt ein Zeitlimit von 1 Stunde Training.

    Wir arbeiten weiterhin daran einen möglichst normalen Betrieb wieder herzustellen, soweit das mit den Auflagen möglich ist.

    7. KEIN Schießbetreib am 11.6.2020 (Fronleichnam).

    WICHTIG:
    Ab 8.6.2020 gilt beim Betreten oder Durchqueren des Vereinsgebäudes MASKENPFLICHT!
    Beim Schießen selbst (=Sport) entfällt diese. Diese Regelung ist von der Regierung neu aufgenommen worden.

    Mit besten Schützengrüßen,
    Volker Strähle
    Schriftführer