Schießbetrieb der Bogenschützen ab 10.6.2020

Schießbetrieb der Bogenschützen ab 10.6.2020



    Liebe Schützenschwestern,
    liebe Schützenbrüder,

    Ab Montag 8. Juni 2020 gelten auch hier neue Regeln.

    Die maximale Gruppengröße beträgt auch hier bis zu 20 Personen, ebenfalls unter Einhaltung des Mindestabstands. Wir haben daher folgende Regelung vorgesehen:

    1. Die Vorabanmeldung für das Schießen im Freien entfällt.

    2. Der Betrieb in der Bogenhalle ist wieder möglich. Hier beträgt die maximale Anzahl 6 Schützen. Die aber nur bei schlechter Witterung. Ansonsten findet das Training im Freien statt.

    3. Das Schießen in der Halle ist per Verordnung auf 1 Stunde begrenzt.

    4. Es gelten weiterhin die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Die Halle bitte regelmäßig gut lüften.

    5. Aufgrund der erhöhten Kapazität ist Schießen an mehreren Tage in der Woche möglich.

    6. Nutzung von Vereinsbogen und -zubehör ist weiterhin NICHT möglich.

    Wir arbeiten weiterhin daran einen möglichst normalen Betrieb wieder herzustellen, soweit das mit den Auflagen möglich ist.

    WICHTIG:
    Ab 8.6.2020 gilt beim Betreten oder Durchqueren des Vereinsgebäudes und der Bogenhalle MASKENPFLICHT! Beim Schießen selbst (=Sport) entfällt diese. Diese Regelung ist von der Regierung neu aufgenommen worden.

    Mit besten Schützengrüßen,
    Volker Strähle
    Schriftführer