Sonderregeln "Archery Kids" - Bogen

Sonderregeln Archery Kids - Bogen



    Wiederaufnahme des „1447 Archery Kids“ Training ab 16.05.2020
     
    Trainingszeiten:
    Wie bisher samstags, jedoch vorläufig in 3 Gruppen und nur nach Voranmeldung via Doodle!
    Je Gruppe gibt es 4 Schützen und einen Trainer
    09:00 – 10:15 (Stammtrainer: Gabi)
    10:30 – 11:45 (Stammtrainer: Reiko)
    12:00 – 13:15 (Stammtrainer: Claudia)
     
    Regeln:
    • Treffpunkt für die Schützen ist der Freiluftplatz, die Halle ist geschlossen
    • Es dürfen zum Training nur angemeldete Schützen auf den Platz, um die Platzkapazität und die Abstandsregeln einzuhalten.
    • Eltern bzw. Großeltern oder Personen, welche die Schützen zum Training transportieren, dürfen den Platz nicht betreten.
    • Das Training startet und endet pünktlich, die Kinder sind entsprechend pünktlich abzuliefern und abzuholen (d.h. weder überpünktlich noch verspätet)
    • Trainingsgruppenwechsel erfolgt nur über einen leeren Platz, damit sich die Schützen nicht begegnen
    • 10 m um den Eingangsbereich gibt es ein Aufenthaltsverbot damit keine Engstellen am Eingang entstehen.
    • Das Tor zum Platz bleibt, während des Trainingsbetriebes, aus Hygienegründen geöffnet, um nicht von jedem berührt zu werden.
    • Während des gesamten Trainings ist der Mindestabstand von 1,50m einzuhalten
    • Es darf nur eigenes Material verwendet werden, Vereinsmaterial steht nicht zur Verfügung
    • Sonderreglung für Kinder ohne eigenes Bogenmaterial: Eine Komplettausrüstung kann übergangsweise als „Dauerleihgabe“ vom Verein zur Verfügung gestellt werden. Dies wird entsprechend registriert. Das Material wird desinfiziert ausgegeben und muss nach Ablauf der noch unbestimmten Leihdauer desinfiziert zurückgegeben werden.
    • Alle Schützen bauen ihren Bogen allein auf
    • Alle Schützen verbleiben in ihrem Schießbereich
    • Zum Pfeile ziehen gehen die Schützen mit Abstand zueinander
    • Es dürfen nur die eigenen Pfeile gezogen werden
    • Die Trainer haben zu den Schützlingen keine Berührungspunkte und halten selbst den geforderten Sicherheitsabstand ein
    • Die Trainer sichern ab, dass die Trainingsgruppen so klein wie möglich gehalten werden
    • Die Kinder/Jugendliche werden vom Verein nochmals zusätzlich zu den Abstandsregeln belehrt und sind per sofort wie Sicherheitsregeln zu betrachten.
    • Die eingeteilten Übungsleiter üben das Hausrecht aus und sind u. a. berechtigt, Schützen bei Verstößen vom Schießen auszuschließen.
    • Im Sinne der späteren Nachverfolgbarkeit von Kontakten bitten wir alle Schützen sich im Schießbuch einzutragen.
    • Jeder Schütze hat selbst für Reinigungs-/Desinfektionsmittel für sein Sportgerät zu sorgen. Ebenfalls hat er für Verpflegung und Getränke selber zu sorgen und diese von Zuhause mitzubringen.